Sonstiges Kreatives

Da ich eine Taschen- und Rucksackliebhaberin bin, stelle ich hier meine Kreationen vor.

 

Der große Rucksack Eluene von Zaubernahnna.

Er entstand beim Probenähen. Die Flaschenhalterung habe ich ergänzt, wie das funktioniert, zeigt Anna in ihrem Blog.

 

Die Vorderseite habe ich aus alten Jeans genäht, der Rest ist aus einem weichen dunkelblauen Kunstleder. Der Rucksack wurde insgesamt gepolstert und hat innen ein Fach fürs Tablet/Laptop und mehrere Steckfächer.

 

Vornedrauf ist ein größeres Steckfach mit einem Magnetknopf und ein Reissverschlußfach.


 

Das ist der Rucksack Mini-Eluene von Zaubernahnna.

Er entstand ebenfalls beim Probenähen. Durch die geringere Größe hat er vorne nur ein Reißverschlussfach und ein Steckfach mit Magnetknopf.

Er ist aus einem altmessingfarbenem und schwarzem Kunstleder genäht und ebenfalls etwas gepolstert.

 

Die Träger habe ich selbstgenäht, weil mir Gurtband hier überhaupt nicht gefallen hätte.


 

Die Adventskalendertasche 2018 von Farbenmix.

Es wurde meine Schwimmtasche.

Die Träger sind aus Taschenstoff genäht und mit Stoffstreifen verziert, Gurtband hatte mir hier nicht gefallen.


 

Die Crossbag von Farbenmix in 130%.

Innen ist noch ein kleines Steckfach. In die aufgesetzte Hosentasche passt noch ein kleiner Einkaufsbeutel, falls die Crossbag doch mal zu klein ist.

 

 


 

 

 

Die Clutch ColorUp von LalaFab. Sie entstand beim Probenähen.

Genäht wurde sie aus verschiedenen Jeansresten, einem Stück Wendepaillettenstoff und einem Rest Kunstleder in silber.


 

 

 

 

Passend zu der kleinen Tasche habe ich noch einen kleinen Geldbeutel nach dem Schnitt von Conga-Bären genäht. Er ist so groß wie eine EC-Karte.


 

 

 

Ebenfalls nach dem Schnitt der Clutch ColorUp von LalaFab habe ich die Tablettasche genäht. Sie ist größer als das Täschchen oben. Sie hat nur oben einen Reißverschluss.


 

 

 

 

 

 

 

Kleine Schreibmappe in A6 oder A5, mit Stiften und einem Blöckchen oder einem Notizbuch bestückt.

Aus Wollfilz mit unterschiedlichen Applikationen.


Eine Leinentasche mit Elefantenapplikation aus goldfarbenem Kunstleder. Der Schnitt ist "Fritzi" von Zaubernahnna.

 

Die Tasche wird mit einem Magnetknopf verschlossen und sie hat im Inneren Steckfächer und ein Reißverschlussfach.

Karabiner und Co. wurden farblich passend in schwarz (gunmetal) gewählt.

 

Auf der Rückseite der Tasche wurde das Elefantenmotiv noch einmal wiederholt.


 

 

Shopper Emily von LalaFab, ich hatte am Probenähen teilgenommen.

 

Ist ein etwas kleinerer Shopper, mit einer Innentasche mit Reißverschluss, einem großen Steckfach und auf der Rückseite mit einem großen Reißverschlussfach.

 

 


 

Es war einmal meine alte Hundejeans, die sowieso nicht mehr passte...

Sie wurde zu einem Strandläufer mit Negativapplikation. Ich liebe diese Tasche!

 

Als Ergänzung zum Originalschnitt habe ich noch einen Reißverschluß ergänzt.


 

Und noch ein Strandläufer für eine Freundin. Die Negativappliaktion zeigt ihren leider mittlerweile verstorbenen Windhund. Eine schöne Erinnerung.

Passend zum silbernen Kunstleder habe ich die Ziernähte mit dickem grauen Garn gemacht.


 

 

 

 

Noch eine Strandläufer von Farbenmix, diesmal mit einem maritimen Stoff.

Innen hat sie wieder Steckfächer und ein Reißverschlussfach.


Eine Jeans-Upcycling-Tasche nach dem Schnitt "Strandläufer" von Farbenmix.

 

Zur Verfügung stand eine Kinderjeans, die ich mit kordelbesticktem  Jeansstoff vom Stoffmarkt kombiniert habe.

 

Die Tasche wird mit einem Steckschloss verschlossen und hat innen 2 Steckfächer und ein Reißverschlussfach.

 

Die Taschenklappe wurde mit Stoffmalfarben und Wasser (für das fleckige Aussehen) bearbeitet.


 

 

Die Tasche "Alicia" entstand beim Probenähen für LalaFab.

 

Ist das gleiche Kunstleder wie von "Fröschli", meinem kleinen Rucksack (etwas weiter unten).

 

Die Tasche hat innen ein Reißverschlußfach und noch 2 zusätzliche Steckfächer.

 

 


 

 

 

 

...und noch eine abgewandelte "Alicia" von LalaFab.

Hier hatte ich das Seitenteil abgeändert um noch 2 Druckknöpfe ergänzen zu können. Außerdem wurde die aufgesetzte Tasche durch eine Reißverschlußtasche ersetzt.


 

 

 

 

Ein Rucksack, der beim Probenähen für Mavibri entstand.

 

Fröschli, ein kleiner Rucksack aus apfelgrünem Kunstleder.


 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Rucksack nach dem Mavibri-Schnitt.

 

Diesmal aus seewasserfestem Bootsleder. Das kleine Fach ist mit einem Reißverschluss versehen und der kleine Rucksack hat einen Aufhänger (das vermisse ich beim grünen).


 

 

 

 

 

 

Dieser Rucksack entstand ebenfalls nach dem Schnitt von Mavibri, zusätzlich habe ich außen noch eine Flaschentasche ergänzt. Er ist eine Nummer größer als die beiden kleinen.

 

Boden und Rückseite des Rucksacks sind aus blauem Cordura und gepolstert, der Rest ist aus Canvas.


 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenentwurf einer Fold-Over-Tasche.

 

Ist als kleine Handtasche gedacht. Genäht aus dünnem Kunstleder im Antik-Look und einem Weltkartenstoff.


 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenentwurf einer Handtasche.

 

Upcycling aus einer alten schwarzen Jeans, kombiniert mit einem Kunstleder-/Plüschstoff (mit Katzenmotiven).